Virtuelle Apotheke stieg mit Hilfe von »Home of the Brave« auf IBM WebSphere um

Relaunch des beliebten Gesundheitsportals

Mannheim, 2004-04-05 - Deutschlands beliebtes Apothekerportal vollzog den Umstieg: Ende Februar startete virtuelle-apotheke.de auf der IBM Anwendungsserver-Plattform WebSphere neu durch. Für eine reibungslose Migration sorgte der Mannheimer Internet-IT-Berater »Home of the Brave«.
Die Virtuelle Apotheke ist eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Gesundheitsportale mit rund 750 angeschlossenen Partner-Apotheken. Wachsende Nutzerzahlen und steigender Traffic machten für den Betreiber, die VitaNet GmbH, Walldorf, den Umstieg auf eine hochperformante und skalierbare technische Infrastruktur notwendig. Ziel war, eine zukunftsfähige Basis für ein funktional ausbaufähiges Internetportal zu schaffen mit zeit- und kostensparenden Effekten nach innen und außen.
Am maßgeschneiderten technischen Gesamtkonzept sowie den zahlreichen individuellen Anpassungen der Migration war »Home of the Brave« aus Mannheim maßgeblich beteiligt und zeichnet außerdem verantwortlich für die Technologie-Basis des komplexen Content Management. Der Internet-IT-Berater hatte bereits für die erste Version der Virtuellen Apotheke die entsprechenden Applikationen und Schnittstellen umgesetzt und sich mit seinem umfassenden Know-how im Bereich Internet-Technologie für das aufwändige und anspruchsvolle Migrationsprojekt qualifiziert.
Java und XML im Doppelpack
Die Basis für die Virtuelle Apotheke bilden Java, XML und J2EE. Neue Applikationen setzte »Home of the Brave« mit Java Server Pages (JSP) und Servlets um. Das Management und die Darstellung aller Inhalte erfolgen über XML/XSL. Diese technologische Basis ermöglicht eine konsequente Trennung von Design und Inhalten und wird so allen Anforderungen an ein zeitgemäßes Content Management gerecht. Über entsprechende Im- und Export-Schnittstellen kann die Virtuelle Apotheke ohne Kompatibilitätsprobleme mit unterschiedlichen Systemen Inhalte austauschen beispielsweise mit externen Content-Lieferanten wie Map&Guide, der Suchmaschine Insuma oder der Rezept-Datenbank Cocomore. Das gesamte Anwendungs- und Datenmanagement ist vollständig Datenbank-basiert. Neben dem IBM WebSphere Applikationsserver kommen ein Portalserver sowie eine DB2-Datenbank zum Einsatz.

Übergreifendes Redaktionssystem für steigende Anforderungen
Für die komplexen Content Management-Anforderungen der Virtuellen Apotheke hat »Home of the Brave« ein übergreifendes Redaktionssystem konzipiert. Dies basiert auf dem selbst entwickelten Framework Ant-On! Den beteiligten Apotheken bietet das Redaktionssystem die Möglichkeit, ihre eigene Homepage in die Virtuelle Apotheke zu integrieren und innerhalb eines passwortgeschützten Bereichs in Eigenregie zu pflegen. Darüber hinaus können die Apotheker für ihre Kunden ein interaktives Forum zu speziellen Themen einrichten oder ihnen die Möglichkeit zur Online-Bestellung von Medikamenten einräumen. Sowohl Nutzer als auch Redakteure und Administratoren verfügen innerhalb der Virtuellen Apotheke über feingranulare Personalisierungsmöglichkeiten. Die Verwaltung aller Nutzer wird über einen LDAP-Server geregelt.

Ausgefeiltes Sicherheitskonzept für 7/24-Verfügbarkeit
Für die Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit der Virtuellen Apotheke hat »Home of the Brave« ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept entwickelt. Alle Server sind mehrfach an das Internet angebunden. Eine umfassende VPN-Lösung sorgt darüber hinaus dafür, dass Apotheker, Mitarbeiter und Redakteure sicher auf die Internet-Plattform und das Firmennetzwerk zugreifen können.
»Dank des Know-how unseres langjährigen IT-Partners »Home of the Brave« und der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten verlief die Migration der Virtuellen Apotheke reibungslos und ohne Ausfälle für Nutzer und Partner-Apotheken«, bestätigt Björn Wallacher, Geschäftsführer der VitaNet GmbH. »Unser Gesundheitsportal verfügt jetzt über eine flexible technologische Basis, die es uns ermöglicht, schnell auf die sich wandelnden Anforderungen zu reagieren.«

VitaNet GmbH, Walldorf,
wurde mit der Virtuellen Apotheke als Internetgesundheitsportal 2001 gegründet und bietet den heute angeschlossenen rund 750 Partner-Apotheken ein breites Spektrum an Informations-, Betreuungs- und Verkaufskonzepten zur Erschließung der ganzen Bandbreite des Gesundheitsmarktes. Mittels tragfähiger Kooperationen mit Unternehmen aus den Bereichen Internet, Industrie und Krankenkassen werden für die VA Partner-Apotheken neue zukunftsfähige Strategien entwickelt. Über ein Netzwerk von Content-Partnern wie der Charité, dem Deutschen Diabetikerbund und dem Evangelischen Geriatriezentrum Berlin sind alle Portal-Leistungen aus den Bereichen Medizin und Forschung auch extern kompetent betreut. Ausgehend von dem umfassenden Internetportal wird der gesundheitsbewusste Verbraucher ständig aktuell informiert und über gezielte Serviceleistungen inkl. eines direkten Bestellsystems an seine Apotheke vor Ort gebunden.
»Home of the Brave«, Mannheim,
hat sich darauf spezialisiert, Geschäftsprozesse und Unternehmenskommunikation ins Internet bzw. Intranet zu transformieren. Der Internet-IT-Berater integriert dabei unterschiedliche Anwendungen und implementiert Software und Systeme. Auf der technischen Basis von Java und XML/XSL entwickelt »Home of the Brave« maßgeschneiderte Business-Portale mit feingranularen Personalisierungsmöglichkeiten, flexiblen Content Management-Systemen und ausgefeilten Sicherheitskonzepten. Als Full-Service-Provider übernimmt »Home of the Brave« darüber hinaus die Internetanbindung und betreibt die Anwendungen. Die Erstellung von Arbeitsstrukturen über Virtual Private Networks rundet das Serviceportfolio ab.

zum Seitenanfang

Ant-On
Beneo
Deere
Engelhorn
Hess
Quintiles
Roche
Suedzucker