Mit Home of the Brave ist die europäische Alternative zum ICANN-Monopol vorerst komplett

Das Open Root Server Network (ORSN) stellt auf europäischer Ebene ein unabhängiges DNS-Netzwerk zur Verfügung

Mannheim, 2002-10-24 - Europa macht sich frei: Acht engagierte ISPs und Operatoren in ganz Europa betreiben seit Januar 2002 das alternative DNS-Netzwerk Open Root Server Network ( ORSN ) in ihren Rechenzentren. Ihr erklärtes Ziel ist die autonome Verwaltung und Nutzung der weltweiten Root Server und ihrer TLDs in Europa. Als jüngst hinzu gekommener Root Server Operator erweitert
Home of the Brave
das unabhängige Netzwerk mit einem Standort in Frankfurt/Main.
Das Open Root Server Network dient als Backup für das bestehende, von der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) koordinierte und hauptsächlich von Amerika aus verwaltete globale Root-Server Netzwerk. Das europäische Netzwerk ist 100% ICANN-kompatibel, d.h. alle von Amerika verwalteten TLDs werden vom ORSN synchron betrieben. Die daraus resultierende Lastverteilung auf das ORSN-Netzwerk hat neben den politischem Implikationen auch ausgesprochen positive Auswirkungen z.B. in der Geschwindigkeit für Nutzer in Europa.
Das ORSN ist aus einer privaten, Internet-philosophisch motivierten Initiative entstanden und verfolgt keine profitorientierten Ziele. Es stellt keine Absonderung vom "amerikanischen" Internet dar, soll jedoch die Einflussnahme der USA erheblich einschränken. Die bisherige einseitige Steuerungsmöglichkeit der amerikanischen ICANN ist sehr problematisch, zumal die praktische Verwaltung der Root Zone in den Händen von Wirtschaftsunternehmen liegt (VeriSign). Im Falle eines politischen Konflikts wie derzeit z.B. im Nahen Osten könnte theoretisch und auch praktisch eine Manipulation einer gesamten Root Zone erfolgen oder bestimmte Domains ausgelöscht werden. Diese einseitige Machtposition gilt es, ungeachtet einer inhaltlichen Bewertung von möglichen Maßnahmen, zu verringern.
Im Unterschied zum Root-Server Netzwerk der ICANN haben die ORSN-Server ihren Standort überwiegend in Europa. Die maximale Ausbaustufe des ORSN beträgt 13 Root Server aufgrund der bekannten technischen Einschränkungen des DNS-Protokolls. Home of the Brave stellt dem Netzwerk einen Root Server zur Verfügung und administriert die darauf liegenden Datenmengen aller weltweiten Domain Names. Im Verbund mit den anderen sieben Operatoren verwaltet und nutzt das Internet Software-Haus das ORSN aus Überzeugung und im Interesse einer Autarkie des Netzwerks in Europa.

zum Seitenanfang

Ant-On
Beneo
Deere
Engelhorn
Hess
Quintiles
Roche
Suedzucker