Fit für Wirtschaft, Recht und Steuer mit dem Pay per Document-System auf steuernetz.de

Home of the Brave realisiert Pay per Document-System für Verlagsgruppe Praktisches Wissen

Mannheim, 2002-01-28 - Mit der Implementierung eines Pay per Document-Systems strebt die Offenburger Verlagsgruppe Praktisches Wissen einen schnelleren und flexibleren Online-Vertrieb ihrer Verlagsprodukte an. Für diese Aufgabenstellung entwarf der Mannheimer Internet-Dienstleister Home of the Brave auf http://www.steuernetz.de eine anspruchsvolle Lösung, die auf einem zentralen Content Management System beruht und dabei die Schlüsselanforderungen des Anbieters erfüllt.
Mehrwert für den User
Steuernetz.de verzeichnet rund 1,3 Million Page Impressions pro Monat. Den durchschnittlich 400.000 Besuchern der Site stehen 24.000 kostenpflichtige und Gratis-Dokumente zum Download zur Verfügung, je nach Bedürfnis im Rahmen eines Abonnements oder als Einzelabruf. Bei Einzelabruf erfolgt die Zahlung der Dokumente mittels Online-Clearing, d.h. die Transaktion findet in Echtzeit und online statt - per Lastschrift oder Kreditkarte. Abonnenten können hingegen ohne zusätzliche Kosten beliebig viele Dokumente downloaden.
Mehrwert für den Anbieter
Für den Verlag wird bei diesem Prozess die aufwändige Rechnungsstellung und das Mahnwesen sowie der Aufwand für die manuelle Erfassung von Warenströmen und Geldflüssen erheblich reduziert. Alle Zugriffe und Downloads auf die einzelnen Dokumente werden zudem protokolliert und erlauben so Aufschluss über die Häufigkeit der Zugriffe. In der Datenbank des User Management Systems wird auch der Kunden-Status des Users, seine Stammdaten, Interessenschwerpunkte, eine Übersicht der von ihm erstandenen Dokumente u.ä. dokumentiert. Einen speziell verkaufsfördernden Vorteil hält das System dadurch bereit, dass für Neukunden beliebige Gratis-Perioden definiert werden können, die den Kaufanreiz maßgeblich unterstützen können.
Die technische Basis
Die redaktionellen Inhalte auf steuernetz.de basieren weitgehend auf herkömmlichem HTML, das in die Metasprache XML konvertiert wird. So ist der Verlag nicht gezwungen, sein bereits vorhandenes Content Management System auf HTML-Basis unter großem finanziellen Aufwand auszuwechseln. Für dynamische Prozesse wie Benutzerverwaltung oder Billing werden Java Server Pages (JSP) und Servlets eingesetzt, die auf eine relationale Datenbank zurückgreifen, um persistent Daten zu speichern. Das Dreigespann aus XML/XSL, JSP und relationaler Datenbank stellt eine ideale Plattform für die Entwicklung komplexer Web-Applikationen dar, die leicht an wachsende Bedürfnisse angepasst werden kann.
Hochverfügbarkeit bei jedem Click
Für die Stabilität und Hochverfügbarkeit des Systems sorgt eine maßgeschneiderte High Availability-Lösung. Zwei Web und Datenbank-Server gewährleisten dabei die ständige Performance der Web Site. Ihnen ist ein Load Balancer vorangestellt, der die Verteilung von Anwenderanfragen auf die einzelnen Server koordiniert und dadurch einen höheren Datendurchsatz und die Aufrechterhaltung des Betriebs bei Ausfall eines Servers erreicht. Der Load Balancer dient in dieser Umgebung gleichzeitig als Firewall und schottet die Site nach außen ab.
Fruchtbare Zusammenarbeit seit drei Jahren
Die Verlagsgruppe Praktisches Wissen überträgt seit einigen Jahren gezielt einen Teil der Geschäftsaktivitäten ihrer verschiedenen Einzelverlage in technisch praktikable und finanziell erfolgreiche Internet-Anwendungen. Home of the Brave begleitet die Gruppe seit drei Jahren mit maßgeschneiderten Systemen, die mit ihrer überlegenen technischen Basis die Grundlage für reibungslose und effiziente Prozesstransformation sind. Neben der Verlagsgruppe betreut das Internet Software-Haus unter anderem auch CEAG Sicherheitstechnik GmbH, Deere & Company, EMTEC Magnetics GmbH, Felina GmbH, Rhein Chemie Rheinau GmbH und Joseph Vögele AG.

zum Seitenanfang

Ant-On
Beneo
Deere
Engelhorn
Hess
Quintiles
Roche
Suedzucker