Mit Sicherheitsnetz und doppeltem Boden

Sicherheitstechnisch bestens gerüstet betreibt die BAYER-Tochter Rhein Chemie Rheinau GmbH mit ihrer Anbindung an Home of the Brave künftig ihre eCommerce-Aktivitäten. Möglich macht das eine durch drei Provider gestützte Netzanbindung. Durch die doppelte Anbindung an den Backbone Provider Nacamar Communications und das Netzwerk von Home of the Brave, das wiederum selbst an zwei Backbone Provider angebunden ist, nämlich Level(3) Communications und Cable & Wireless ECRC, wird eine noch größere Präzision und Verlässlichkeit für die Internet-Aktivitäten gewährleistet.
Das redundante System unter Verwendung des Internet Routing-Protokolls Border Gateway Protocol (BGP) garantiert eine hohe Ausfallsicherheit: Falls ein Provider ausfällt, übernimmt einer der beiden anderen automatisch den Netzbetrieb. Das Chemieunternehmen ist somit nicht mehr von nur einem Provider abhängig. Das Routing-Konzept unterstützt darüber hinaus die Lastenverteilung des Unternehmensnetzwerks, d.h. die einzelnen Datenpakete werden automatisch über die jeweils schnellere Anbindung geleitet.
Mit Hilfe eines speziellen Routing-Service des Backbone-Betreibers Cable & Wireless ECRC hat die Rhein Chemie Rheinau GmbH zudem direkten Zugriff auf das Rechenzentrum der SAP AG, Walldorf. Über ein sogenanntes Virtual Private Network (VPN) ist man in der Lage, unkompliziert und kurzfristig relevante Daten wie Updates, Dienste und Informationen für das eigene SAP-System zu beziehen.

zum Seitenanfang

Ant-On
Beneo
Deere
Engelhorn
Hess
Quintiles
Roche
Suedzucker