Das »Dealer Marketing Programm« von Deere & Company funktioniert jetzt automatisch und online

Der weltbekannte Landmaschinen-Hersteller spart Zeit und Geld durch den Einsatz vollständiger, automatisierter Abläufe bei der internen Organisation in seinem Intranet. Der bereits von Home of the Brave erstellte Online-Warenkorb für Deere-Händler und -Verkaufshäuser in ganz Europa wurde nun zu einem kompletten Beschaffungssystem erweitert, das von der Bestellung über den Druck bis zum Versand personalisierter Werbemittel alle Kommunikationsschritte online ermöglicht. Dabei sind Fehler und Versäumnisse in den Abläufen nahezu ausgeschlossen.
Ausgangssituation
Bisher konnten alle Händler und Verkaufshäuser des Unternehmens weltweit über einen speziellen Shop im Intranet Werbemittel und Druckmaterial für den eigenen Bedarf bestellen. »Home of the Brave« programmierte den Shop damals maßgeschneidert auf die individuellen Ansprüche des zentralen Marketings und implementierte ihn im Intranet des Unternehmens. ProblemstellungNach Eingang der Bestellung setzte die aufwändige händische Weiterbearbeitung des Auftrags ein. Die getätigten Bestellungen wurden im Headquarter Mannheim von mehreren Mitarbeitern entgegengenommen, bearbeitet und für den Druck vorbereitet, meist unter aufwändigem Einsatz von Telefon, Fax und Post. Besondere Hürden hierbei waren das lückenlose Zusammentragen sämtlicher Unterlagen und Informationen sowie die Verwaltung der riesigen Auswahl an Materialien in vielen verschiedenen Sprachen. Im Anschluss übernahm eine der Hausdruckereien die Unterlagen, druckte und versandte nach Freigabe das Material. Das Unternehmen Deere erhielt eine papierne Rechnung.
Lösung
Mit dem erweiterten Umfang des Beschaffungssystems für Werbemittel verknüpft »Home of the Brave« alle Abläufe innerhalb des Einkaufs individueller Print-Produkte zu einem automatischen Prozess und bildet damit die gesamte Lieferkette im Intranet ab. Das System selbst übernimmt dabei die Überprüfung der bereitgestellten Information und Unterlagen, d.h. es leitet den Druckauftrag erst weiter, wenn er tatsächlich vollständig ist und ohne Rückfrage bearbeitet werden kann. Die Informationen zum Druckauftrag werden danach direkt in das System der ausgewählten Druckerei weitergeleitet. Diese druckt ohne Zwischenschritt personalisiertes zum Teil sogar vorfrankiertes Material und versendet direkt. Ein Abgleich mit dem Deere-Headquarter ist nun nicht mehr erforderlich, denn die Konsistenz des Corporate Design wird durch Templates im System selbst gewährleistet. Ist das Material versandt, werden alle relevanten Daten zur Rechnungsstellung automatisch an das Warenwirtschaftsystem von Deere & Company geleitet. Parallel zum Ablauf kommuniziert das System per E-Mail den aktuellen Status an die jeweils relevanten Empfänger.
Klare Vorteile für das Unternehmen:
  • Aufwändige Fleißarbeit im Projekt-Management wird vermieden
  • Alle Händler erhalten optimale Unterstützung via Browser
  • Weniger aktive Händler werden zum Einsatz von Printwerbung motiviert
  • Die Qualität von Inhalten, Druck und Material der Druckprodukte wird automatisch kontrolliert
  • Fehlerquellen durch sprachliche und organisatorische Missverständnisse werden ausgeschaltet
  • Die automatisierten Verwaltungsvorgänge sparen Zeit und Personal
  • Große Absatzmengen und direkte Kommunikation mit nur einer Druckerei vermindern Kosten
Klare Vorteile für den Händler:
  • Druckvorlagen, Textbausteine und automatische Ergänzungen erleichtern den Einsatz von Werbemitteln
  • Fertige Designvorlagen vermeiden Werbeagenturkosten und nachträgliche Probleme bei der Freigabe
  • Keine Patzer bei der Wahrung der Corporate Identity des Unternehmens
  • Druckabwicklung muss nicht betreut werden
  • Minimaler Verwaltungsaufwand: keine Anrufe, keine Faxe, keine Korrespondenz erforderlich
  • Die reibungslose automatische Abwicklung begünstigt eine zeitnahe Erstellung
  • Keine Einzelverhandlungen von Preisen und Konditionen mit der Druckerei erforderlich
Ausbau des Systems
Als langjähriger, zuverlässiger und innovativer Internet-Technologie-Lieferant für das umfangreiche Intranet von Deere & Company mit dem klaren Bekenntnis zu offenen, allgemein definierten Standards wie Java und XML, hat sich die Home of the Brave Internet Technology Based Solutions GmbH in den letzten Jahren deutlich für das aufwändige und anspruchsvolle Intranetprojekt qualifiziert. Die künftige Weiterentwicklung des Systems sieht den Ausbau des inhaltlichen Angebots vor sowie die Erweiterung um funktionale Service-Aspekte. Auch in dieser Phase möchte man konstruktiv auf das Feedback der Zielgruppe reagieren. Home of the Brave wird Deere & Company weiterhin beraten und das System in jeder Ausbaustufe technologisch aktualisieren.
Technische Details
Java und XML als technische BasisDie grundlegende Basis des Intranet von Deere & Company basiert auf dem Applikationsserver WebSphere von IBM und damit auf offenen, allgemein definierten Standards wie Java, XML und J2EE. Das gewährleistet die nötige Flexibilität bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Applikationen für das Intranet. Diese werden von Home of the Brave mit Java Server Pages (JSP) und Servlets umgesetzt und in die vorhandene Struktur integriert. Die Inhalte zur Erzeugung der Vorlage (PDF) für die Druckerei, erfolgt über den Einsatz der Metasprache XML/XSLT.
Content Management des Online-Angebots
Für die verlässliche Verfügbarkeit aller aktuellen Werbemittel sowie für die schnelle und kostengünstige Pflege des gesamten Inhaltsangebots lässt sich die Anwendung von den Mitarbeitern bei Deere & Company mittels verschiedener Redaktionssysteme bestücken und pflegen. »Home of the Brave« konzipierte und programmierte alle Redaktionssysteme passgenau auf den jeweiligen Bedarf des zuständigen Redaktionsteams.
Integration
Die gesamte Anwendung ist vollständig in das Framework von Deere & Company integriert und kann dort lückenlos zum Einsatz kommen. Nach dem zentralen Personalisierungsvorgang im Intranet geschieht die Abfrage und Auswertung der Nutzerdaten im Rahmen des Frameworks. Es ist also keine zusätzliche Autorisierung mehr erforderlich.

zum Seitenanfang

Ant-On
Beneo
Deere
Engelhorn
Hess
Quintiles
Roche
Suedzucker